Diese Seite drucken

Pressemitteilung vom 08.03.2021: Mit Schnelltests landet Steuergeld in der Mülltonne

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
titel5
08. März 2020/cb
 

Stuttgart. Die gesundheitspolitische Sprecherin der AfD-Fraktion Dr. Christina Baum hat die Entscheidung der Landesregierung kritisiert, durch Schnelltests den Bürgern und der Wirtschaft ihre Freiheit zurückgeben zu wollen. „Überall soll es die Möglichkeit geben, sich mittels angekündigten Pseudoheilsbringern namens Schnelltest ‚freizutesten‘, um sich dann endlich wieder des öffentlichen Lebens erfreuen zu können. Alles nur Schall und Rauch, weil dieser Test nicht das bringt, was er verspricht.“ kommentiert Baum diese Entscheidung.

Sie beruft sich dabei auf die folgende Aussage der ersten stellvertretenden Vorsitzenden des Netzwerks evidenzbasierter Medizin, Dagmar Lühmann, gegenüber dem Offenburger Tagblatt: „Wer in Zukunft einen der Massentests auf das Coronavirus in Anspruch nimmt und ein positives Testergebnis erhält, ist mit hoher Wahrscheinlich nicht mit dem Virus infiziert. Es wird vermutlich mehr falsch positive Ergebnisse geben als richtig positive“. Und weiter: Der Grund liege in einem statistischen Effekt. Demnach haben bei Tests in einer Bevölkerung, in der nur wenige Promille der Menschen infiziert sind, selbst Testfehler von wenigen Prozent einen viel größeren Einfluss auf die Zahl der positiven Ergebnisse als die Infiziertenraten selbst. Wenn man davon ausgehe, dass derzeit 0,46 Prozent der Bevölkerung infiziert sind und die Tests eine Genauigkeit von 99 Prozent aufweisen, so würden von 100 Menschen mit einem positiven Test nur 30 das Virus in sich tragen.

„Das heiß doch nichts anderes, als dass die Bürger und die Wirtschaft weiter gegängelt werden. Mit dem aktuellen Schnelltest werden noch mehr Bürger als Infizierte identifiziert, obwohl sie es nicht sind. Die falsch-positiv-Getesteten müssen in Quarantäne und sich außerdem einem weiteren völlig untauglichen Test, nämlich dem PCT-Test, unterziehen. Was für eine Tortur muten die Verantwortlichen unseren Bürgern auf‘s Neue zu!“ regt sich Baum auf.  „Was es in der Lebenspraxis der Menschen bedeutet, wenn von 100 Menschen mit einem positiven Test nur 30 tatsächlich das richtige Ergebnis erhalten, aber allen 100 wieder viele Tage ihres Lebens durch Zwangsisolation gestohlen werden, scheint diese Regierung absolut nicht zu interessieren.“

(315 Wörter | 2.237 Zeichen. Die Veröffentlichung der Pressemitteilung ist honorarfrei. Um Zusendung eines Belegexemplars bevorzugt als PDF per E-Mail wird gebeten. Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte die Pressestelle der AfD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg unter der E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.)

fuß5

 
 
Dr. Christina Baum, MdL

Dr. Christina Baum ist:
Mitglied Ausschuss für Soziales und Integration
Leiterin Arbeitskreis Soziales und Integration
stellv. Mitglied Ausschuss für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz
stellv. Mitglied Ausschuss für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft